Blog
15.10.2018

Illegale Airbnb-Vermietung: Bußgelder bis zu 500.000 EUR

Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen will mit einem neuen Gesetz die Zweckentfremdung von Wohnraum stoppen. Ab Januar das Geschäftsmodell für Internetplattformen, die Privatwohnungen vermitteln, gravierend ändern....[mehr]


01.10.2018

Gesetzgebung | Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer

Die Bundesländer sollen die Möglichkeit erhalten, bei der Grunderwerbssteuer einen Freibetrag einzuführen. Damit soll besonders jungen Familien die Finanzierung eines Wohnungs- oder Hauskaufs erleichtert werden. Dies fordert die...[mehr]


06.08.2018

Keine Verlustfeststellung im Klageverfahren ohne offenen Steuerbescheid

BFH, Urteil v. 16.5.2018 - XI R 50/17 Im Streitfall war der Körperschaftsteuerbescheid zwar nicht im Zeitpunkt der Klageerhebung, jedoch im Zeitpunkt, als das Finanzgericht über den Verlustfeststellungsbescheid zu entscheiden...[mehr]


30.07.2018

Update: Finanzbehörden nehmen Airbnb-Vermieter ins Visier

Die deutschen Finanzbehörden haben an Irland ein Auskunftsersuchen gestellt, um Informationen darüber zu erhalten, wer über Airbnb Wohnraum vermietet hat. Die Behörden wollen prüfen, ob die Einkünfte auch tatsächlich versteuert...[mehr]


23.07.2018

Kindergeld | Zählkindervorteil in einer "Patchwork-Familie" (BFH)

Leben die Eltern eines gemeinsamen Kindes in nichtehelicher Lebensgemeinschaft zusammen und sind in deren Haushalt auch zwei ältere, aus einer anderen Beziehung stammende Kinder eines Elternteils aufgenommen, erhält der andere...[mehr]


16.07.2018

Share Deals werden erschwert – Finanzminister der Länder einigen sich auf Eckpunkte einer Änderung des GrEStG

Die Finanzminister der Länder haben sich bei ihrer Konferenz am 21.06.2018 auf Maßnahmen verständigt, um sogenannte Share Deals an grundbesitzenden Gesellschaften zu erschweren. Das BMF wurde aufgerufen, diverse...[mehr]


09.07.2018

Umsatzsteuer | Künstler in der Leistungskette (BFH)

§ 3a Abs. 2 Nr. 3 Buchst. a UStG a.F. setzt ebenso wenig wie Art. 52 Buchst. a MwStSystRL a.F. voraus, dass die Leistung höchstpersönlich erbracht wird. Die Vorschrift erfasst daher nicht nur die Leistung eines auftretenden...[mehr]